Bunter Abend zum Zeltlager-Jubiläum

Gemeinde St. Nikolaus feiert Pfarrfest / Verabschiedung von Kaplan Hinglo

Klein-Krotzenburg. Die katholische Gemeinde St. Nikolaus feiert am Wochenende 24./25. August Pfarrfest auf dem Platz zwischen Kirche und barockem Pfarrhaus. Die Feierlichkeiten stehen dabei ganz im Zeichen des Jubiläums „70 Jahre Zeltlager“.

Schon am Samstag sind Kinder deshalb von
14 Uhr an zu Zeltlagerspielen eingeladen. „Lagerleben“ heißt es dann um 20 Uhr, wenn im Festzelt der Bunte Abend beginnt. Auf der Bühne im Pfarrfestzelt bieten Gruppenleiter, Jugendliche und Erwachsene ein Programm-Potpourri – inklusive Lagerschlager, die zur Gitarre angestimmt werden. Die Organisatoren versprechen eine „Reise durch die Zeit“ – und greifen damit das Motto des diesjährigen Zeltlagers auf.

Am Sonntag lädt die Pfarrei für 10 Uhr zum Festgottesdienst in die Pfarrkirche St. Nikolaus ein, der von Zeltlagerteilnehmern mitgestaltet wird. Im Rahmen der Messe wird auch Kaplan Levi Hinglo verabschiedet. Der Priester aus dem westafrikanischen Benin wirkte zwei Jahre lang an der Seite von Pfarrer Thomas Weiß als Seelsorger und ist den Krotzenburgern in dieser Zeit ans Herz gewachsen. Hinglo wird nun in Mainz seine theologischen Studien fortsetzen und sich auch kirchenmusikalisch weiterbilden.

Dem Festgottesdienst schließt sich ab 11 Uhr der musikalische Frühschoppen mit dem Orchester der Musikgesellschaft Eintracht im Festzelt an. „Köstliche Vielfalt“ lautet danach das Motto des Mittagstisches, zu dem Besucherinnen und Besucher eingeladen sind.

Von 14 Uhr an stehen kreative Kinderaktionen auf dem Programm, werden fair gehandelte Produkte angeboten, öffnet im Übungsraum unter der Empore ein Krimi-Kino.
Auf der Bühne hat um 14.30 Uhr der gemeinsame Krotzenburger Kinderchor der Vereine Volkschor und Frohsinn seinen Auftritt, gefolgt vom Akkordeon-Orchester, das zur Kaffeezeit ab 15.30 Uhr aufspielt.

(Tobias Schwab)