Kultur am Fluss

„Don Camillo und Peppone“ am Mainufer -
Theater Nedelmann gastiert am 21. Juni bei „Kultur am Fluss“

Hainburg/Klein-Krotzenburg. Einen schlagfertigen katholischen Pfarrer hat Klein-Krotzenburg, aber einen kommunistischen Bürgermeister? Zumindest auf der Bühne wird diese Konstellation am Freitag, 21. Juni, Wirklichkeit. Bei „Kultur am Fluss“ gastieren dann ab 19.30 Uhr an der ehemaligen Fähranlegestelle Friederike Nedelmann und Oliver Nedelmann mit dem Stück „Don Camillo und Peppone“.

Ihre Inszenierung orientiert sich an den Figuren des populären Romans von Giovannino Guareschi, erfindet die Geschichte aber völlig neu. Immer dabei der dritte Mitspieler, den man nicht sieht, aber hört, und der einiges in seiner „Cloud“ zu bieten hat.

Eine Story, die alle Emotionen bietet, wie Autor Oliver Nedelmann verspricht: „Liebe und Hass, Wut, Schmerz, Verzweiflung, Macht und Intrige und viel Humor. Sehr viel Humor. Humor in allen Preislagen.“ Don Camillo und Peppone landen dabei unter anderem auch im Gefängnis, müssen nach Frankfurt und machen Bekanntschaft mit Äppelwoi.

Oliver Nedelmann ist Schauspieler und Theaterpädagoge. Er war Dramaturg am Nationaltheater Mannheim und am Landestheater Mannheim. Friederike Nedelmann arbeitet seit vielen Jahren als Schauspielerin, Regisseurin und Kostümbildnerin. Sie war unter anderem am freien Burgtheater Eisenach engagiert. Gemeinsam betreiben sie seit ein paar Jahren in Rödermark das Wohnzimmer-theater und sind mit ihren Inszenierungen zu Gastspielen im ganzen Land unterwegs.

„Kultur am Fluss“ lockt im Rahmen des Kultursommers Südhessen seit über einem Vierteljahrhundert mit Musik, Gesang, Literatur und Theater jährlich mehrere hundert Besucher an das Klein-Krotzenburger Mainufer. Veranstaltet wird der Event von der „Projektgruppe Kultur am Fluss“ der Pfarrgemeinde St. Nikolaus. Deren Mitglieder bieten den Besuchern auch wieder einen kleinen Imbiss und kühle Getränke.

Der Eintritt zu „Kultur am Fluss“ ist frei. Ermöglicht wird das dank einer Reihe von Sponsoren. Bei schlechtem Wetter wird „Don Camillo und Peppone“ am 21. Juni im Pfarrsaal von St. Nikolaus, Kirchstraße 25, aufgeführt. Die Besucher erfahren dies dann vor Ort an der Krotzenburger Fähranlegestelle. (Tobias Schwab)