Ein Platz für schräge Vögel
Pfarrgemeinde St. Nikolaus lädt zum Fastnachtsabend ein

Klein-Krotzenburg. „Schrägen Vögeln“ bietet die katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus am Freitag, 29. Januar, einen närrischen Landeplatz. Im Pfarrsaal an der Kirchstraße sind von 19.11 Uhr an skurrile Gefieder, verrückte Gestalten und abgerissene (Zeit-)Genossen willkommen. 

„Drum zieht an den Frack, presst Euch in Fümmel und landet bei uns im Fastnachtsgetümmel“, appelliert Pfarrer Thomas Weiß an die große, bunte Krotzenburger Vogelschar. Doch die Einladung gilt auch darüber hinaus. „Weil wir das Motto ,Schräge Vögel´ genomme, könne in dem Jahr aach alle Haaschder komme. Dene sage wir ganz ohne Bluff: Ihr fallt an dem Tag gar net uff.“

Die Musik zum närrischen Gepluster macht Holger M. Und selbstverständlich werden an diesem Abend in Klein-Krotzenburg heimische Spezies wie die „Moa-Hühner“ und anderes hüpffreudige Gefieder in Formation auftreten. Auch das Prinzenpaar – traditionell eher der Gattung Pfau zuzuordnen –  wird an diesem Abend erwartet.

Die Pfarrgemeinde hat für den Abend wie gewohnt nahrhafte Pickereien vorbereitet und auch die Vogeltränke bietet eine reichhaltige Auswahl an Erfrischungen. Der Eintritt kostet sechs Euro, Junggefieder zahlt nur vier.

Tobias Schwab